FeierAbend cooking – das neue Magazin für die schönsten Stunden des Tages

FeierAbend cooking – das neue Magazin für die schönsten Stunden des Tages

HAMBURG/ESSEN, 25.10.2017. Heute erscheint das neue Magazin „FeierAbend cooking“ auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt – das erste überhaupt, das sich um die schönsten Stunden des Tages kümmert.

 

„Höchste Zeit“, meint Chefredakteurin Sandra Immoor. „Denn immerhin sagen 56 Prozent der Deutschen*: Mein wirkliches Leben beginnt nach Feierabend.“ Auf 118 Seiten gibt es nun die besten Feierabend-Rezepte und Ideen für mehr Genuss und Gemütlichkeit. Das Heft kostet 4,20 Euro und erscheint sechsmal im Jahr.

„Bei dem Magazin handelt es sich nicht einfach um die x-te Version einer Food-Zeitschrift“, sagt Verlagsleiterin Bianca Pohlmann. Mit Spaß, Überzeugung und viel Liebe hat das Team nicht nur an der Auswahl und Präsentation der Rezepte gebastelt. „Die Redaktion hat sich überdies auf die Suche nach dem Feierabendglück außerhalb der Küche begeben.“ Denn auch dafür hält das neue Magazin viele Ideen parat: Im Extrateil „Feierabend-Happiness – Wir machen’s uns gemütlich“ stellt Eva Brenner, bekannt aus der TV-Doku „Zuhause im Glück“, exklusiv DIY-Projekte vor, finden sich Wohn-, Deko- und Relax-Inspirationen fürs kleine große Feierabend-Glück.

„Je stressiger unser Alltag wird, desto mehr wächst auch unser Bedürfnis nach einem unbeschwerten Feierabend“, sagt Chefredakteurin Sandra Immoor. „Darum haben wir ein Food-Magazin entwickelt, das keine Arbeit macht – und trotzdem herrlich satt. Auch die Seele.“ Dafür sind die 63 saisonalen Gerichte perfekt: Sie sind nicht nur superköstlich, sondern auch unkompliziert und schnell zubereitet. Herbstliche Lieblingssuppen zum Beispiel, die Bauch und Seele wärmen; One-Pot-Pasta, die den Abwasch klein hält; Flammkuchen, zu dem garantiert auch gern ein paar Freunde rüberkommen; knusprige Minutenschnitzel, die viel Zeit für Feierabend-Projekte außerhalb der Küche lassen.

*Repräsentative Umfrage ManpowerGroup, April 2016 (https://de.statista.com/infografik/5131/die-liebe-arbeit)